Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

 

Skip Navigation LinksFreundeskreis Teddybaer eV distanziert sich

Freundeskreis Teddybär e. V. distanziert sich von Teddybär e. V.


"Radio und Zeitung informiert über den Teddybär e.V. der Spendengelder nicht richtig verwendete, und dem vom Regierungsbezirk Tübingen die Gemeinnützigkeit vorläufig entzogen wurde."

Der Freundeskreis Teddybär e.V. ist ein eigenständiger Verein, der keinerlei Verbindung zu obengenanntem Verein hat, oder hatte. Auch distanziert sich der Freundeskreis Teddybär e.V. von diesem Verein und solchen Machenschaften.

Der Freundeskreis Teddybär e.V. stattet Rettungsfahrzeuge mit Teddybären aus, die Kinder in Notsituationen geschenkt bekommen. Der Bär soll die Kinder nach Unfall, bei Erkrankung oder in sonstigen Notsituationen trösten.

Neben den Rettungsdiensten in Heilbronn, Sinsheim, Mosbach, Heidelberg, Wiesloch und Mannheim sowie den Rettungshubschraubern der Deutschen Rettungsflugwacht e.V. sind auch die Polizeireviere in Stadt- und Landkreis Heilbronn mit Trösterbären ausgestattet. Der Freundeskreis Teddybär e.V. steht mit seinem Vorstand und den Mitgliedern für die Erfüllung der in der Satzung verankerten Aufgaben ein. Aufgrund dieser Satzung hat der Freundeskreis Teddybär e.V. auch seine Gemeinnützigkeit erhalten!

Der Freundeskreis Teddybär e.V. ist jederzeit bereit über sich und seine Arbeit zu informieren. Die nächste Möglichkeit bietet sich beim Frühlingsmarkt der Hobbykünstler am Samstag, den 25. März 2000 ab 10.00 Uhr in der Bislandhalle in Bad Rappenau-Bonfeld. Der Erlös des Frühlingsmarktes kommt der Arbeit des Freundeskreis Teddybär e.V. zu Gute.

 

Bad Rappenau-Bonfeld, 24. März 2000
Freundeskreis Teddybär e.V.
Der Vorstand